RICHARD HACKENBERG

 

richard hackenberg

Meine größte Inspiration ist die Entwicklung des Menschen und seine Transformation vom fremdgesteuerten zum selbstgesteuerten Individuum.  

   

richard hackenberg

Eine Atemwegs-Erkrankung in jungen Jahren ließ mich nach einer Methode suchen mit der ich mich heilen konnte. Diese Suche führte zum YOGA und ich begann 1979 Zen-Meditation und YOGA zu praktizieren. Durch regelmäßige Praxis fand ich Heilung für meinen Körper und Faszination für die spirituelle Welt des YOGA.

richard hackenberg

Für jeden Menschen auf dieser Welt gibt es ein Dharma, eine Bestimmung, einen Weg den nur dieser Mensch gehen kann. Eine der Aufgaben im Leben ist es, sein Dharma zu finden. Wer seine Bestimmung lebt ist im Einklang mit sich und der Welt, wer sein Dharma nicht findet, der leidet.

Yogaphilosophie

It is better to do your own duty however imperfectly, than to assume the duties of another person however successfully. Prefer to die doing your duties: the duties of another will bring you into great spiritual danger.

Baghavad Gita

Im Laufe meines abwechslungsreichen Lebens studierte ich Naturwissenschaften und Sprachen, reiste ausgiebig um den Globus, spielte Drums und Percussion in verschiedenen Bands, moderierte beim ersten Independent Radiosender Münchens und arbeitete als DJ. Yoga war während dieser Zeit mein steter Begleiter, bis ich im Iyengar Yoga schließlich einen Stil fand der mich tief berührte und veränderte: Ich beschloß die Liebe zum Yoga auch zum Beruf zu machen.

richard hackenberg
Neben der Ausbildung zum Yogalehrer SKA im Stil von B.K.S Iyengar, die 3 Jahre dauerte, habe ich mich vor allem auf den Gebieten Anatomie, Asana-Technik (Alignment), Pranayama, Pädagogik, sowie Psychologie und Gestalt-Therapie umfassend weitergebildet. 
Seit 2006 bin ich ERYT 500 American Yoga Alliance  und habe in dieser Zeit ca. 2000 Yogalehrer ausgebildet.

richard hackenberg

Der Mensch soll sich nicht dem Yoga anpassen, sondern das Yoga soll sich dem Menschen anpassen. Wir brauchen nicht noch mehr Regeln, wie wir zu leben haben, sondern wir müssen die Hindernisse beseitigen, die unsere gesunde und natürliche Entwicklung behindern.  Kein Yogastil kann ‚der Richtige‘ sein. Es geht vielmehr darum seinen Weg zu gehen und die Handwerkzeuge des Yoga zu benutzen um diesen Weg besser und freier zu gehen.

richard hackenberg

Ich habe keine zentrale Botschaft. Aber wenn es etwas gibt das ich Dir mitteilen möchte, so ist es das:  Suche die Quelle in Dir, stärke Deine Ressourcen und geh Deinen Weg.

richard hackenberg
Ich bedanke mich bei allen Schülern die mir ihr Vertrauen geschenkt haben und bei meinen kompetenten und erfahrenen Lehrern, insbesondere bei Michael Forbes, Roger Cole, O.P Tiwari, Dr. Neelesh Taware, Dr Vijit Sasidhar und vor allem bei Aadil Palkhivala.

richard hackenberg